Praxis für Supervision - Leitungscoaching - Teamentwicklung

Supervision
Eine Perspektive mehr für Ihre Arbeit

Ich lade Sie ein zu Unterbrechungen der Arbeit und zu einer Zeit der Entschleunigung. Die Erfahrungen Ihrer Alltagsarbeit sind Gegenstand der gezielten Reflexion und unterstützenden Begleitung.

Thema können alle individuellen Fragen zur Arbeit werden. Ihre Klienten oder Kunden werden in Fallbesprechungen differenziert wahrgenommen. Ihre berufliche Rolle im Team und im Gefüge der Organisation wird geklärt und gefördert. Gesprächs- und Entscheidungsstrukturen werden überprüft und aktualisiert.  

Supervision biete ich in den klassischen Formaten von Einzel-, Team-, und Gruppensupervision sowie als Leitungscoaching an. Meine supervisorische Kompetenz nutze ich auch für Nachbarformate wie Konfliktmoderation, Team- und Konzeptionsentwicklung oder für die Moderation von Reflexionstagen und von Seminaren. 


Leitungscoaching
Führungsprozesse unterstützen

Zusammenarbeit im Team benötigt Kompetenz, Kreativität und Engagement des Einzelnen und deren Bündelung und Ausrichtung auf das gemeinsame Ziel. 

Hier ist Leitung gefordert, sei es als Teamleitung, Abteilungsleitung, 
Einrichtungsleitung. Es gilt, den nötigen Steuerungsbedarf im System zu erkennen, zu aktualisieren und die nötige Führungsrolle zu besetzen. 

Ich ermutige Sie, Leitung wahrzunehmen und die Leitungsrolle zu priorisieren. Ich unterstütze Sie, sich als Leitung in den orientierenden und fordernden Momenten genau so präsent zu halten wie in den unterstützenden und motivierenden Aspekten. 

In vielen Fällen wird Leitung dann zu einem ‚neuen Beruf‘. 


Teamentwicklung & Strukturberatung

Ob als Mitarbeiter, Kollege oder Chef, aus einer Gruppe von Mitarbeitern entsteht das Gefüge für ein produktives Team. Dabei ist Kollegialität in den Beziehungen gefragt. Aber auch Hierarchie und Struktur dürfen unterstützend und steuernd eine Rolle spielen. 

Die Entwicklung von Strukturen ermöglicht verantwortete Freiräume, ordnet sie und richtet sie am größeren Ganzen aus. 

Wird in manchen Arbeitsbereichen die Beziehungsdimension überfordert, so verkrusten andernorts Strukturen. Erfolgreich ist die dynamische Balance zwischen Struktur und Beziehung, sowie das Wechselspiel zwischen Stabilität und Wandel. 

Ich berate Sie in der Förderung von Kollegialität und bei der Entwicklung sachdienlicher, adäquater Strukturen.
Share by: